Table of Contents   MOBOTIX Online Help

ISDN-Datenverbindungen: Die Dateneinwahl

Im Register Einwahl-Verbindung des Dialogs ISDN-Datenverbindungen legen Sie fest, ob und wie Sie sich über einen ISDN-Router oder einen Computer mit ISDN-Karte auf der Kamera einwählen können.

Um die ISDN-Verbindungen für die Datenauswahl zu verwalten, klicken Sie auf das Register Auswahl-Verbindungen, bestimmte Parameter der Datenauswahl (Wählpause, Auswahlbegrenzungen) können Sie auf dem Register Datenauswahl-Parameter konfigurieren.

Allgemeine Parameter

Parameter Beschreibung
ISDN-Dateneinwahl Verwenden Sie diese Option, um die gesamte Dateneinwahl über ISDN zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Haben Sie schon Einstellungen vorgenommen, bleiben diese auch bei deaktivierter Dateneinwahl gespeichert.
Neustart nach Auflegen

Aktivieren Sie diese Funktion, wenn die Kamera nach dem Beenden einer Verbindung einen Neustart durchführen soll.

Sie sollten diese Funktion nicht aktivieren, wenn Sie gleichzeitig Netzwerkverbindungen über die Ethernet-Schnittstelle verwenden oder wenn viele ISDN-Verbindungen in kurzer Zeit zu erwarten sind.

In der werkseitigen Voreinstellung ist diese Funktion deaktiviert.

Kamera-MSN

Die Kamera-MSN (Multiple Subscriber Number) ist die Telefonnummer, unter der die Kamera erreichbar ist. In der werkseitigen Voreinstellung ist die Kamera so konfiguriert, dass sie auf jede MSN eines ISDN-Anschlusses reagiert.

Legen Sie hier fest, auf welche MSN die Kamera reagieren soll:

  • Lassen Sie das Feld leer, wenn die Kamera jede für den ISDN-Anschluss gültige MSN akzeptieren soll.
  • Tragen Sie die MSN des ISDN-Anschlusses ein, unter der die Kamera erreichbar sein soll. Wenn die Kamera direkt an einen NTBA angeschlossen wird, tragen Sie die MSN ohne Vorwahl ein.
Hinweis: Am einfachsten ermitteln Sie die korrekte MSN, indem Sie die Kamera anrufen und danach das Register Einwahl-Verbindung neu laden. Klicken Sie anschließend auf den Button mit der ermittelten MSN, um diese zu übernehmen.
Zugelassene Anrufer

Die Kamera kann so konfiguriert werden, dass sie nur auf Anrufe reagiert, die von zugelassenen Telefonnummern ausgehen.

Um eine Liste zugelassener Telefonnummern zu erstellen, tragen Sie die Telefonnummern - jeweils eine pro Zeile - in dieses Textfeld ein.

Hinweis: Die anrufende Telefonnummer wird eventuell gekürzt oder verändert übertragen! Damit Sie die richtige Telefonnummer eines Anrufs leicht ermitteln können, wird die MSN des letzten anrufenden Geräts angezeigt, die an diesem ISDN-Bus entdeckt wurde. Um einen Rechner bzw. Router für die Einwahl zuzulassen, rufen Sie die Kamera von dem entsprechenden Gerät aus an, laden danach den Dialog Einwahl-Verbindung neu. Klicken Sie anschließend auf den Button mit der ermittelten MSN, um diese zu übernehmen.

Lassen Sie die Liste leer, dann reagiert die Kamera auf jede anrufende Telefonnummer.

IP-Adresse der Kamera

Diese IP-Adresse wird von der Kamera bei einer ISDN-Dateneinwahl-Verbindung verwendet und kann von der IP-Adresse der Netzwerk-Schnittstelle abweichen. Sie sollten die ISDN-IP-Adresse nur in begründeten Ausnahmefällen ändern.

In der werkseitigen Voreinstellung entspricht die ISDN-IP-Adresse der IP-Adresse der Netzwerk-Schnittstelle.

IP-Adresse des Anrufers Diese IP-Adresse wird einem Computer zugeteilt, der eine ISDN-Verbindung zur Kamera aufbaut. Normalerweise ist hier keine Eingabe notwendig, da die Kamera automatisch die um zwei erhöhte IP-Adresse des Anrufers verwendet.

Wenn Sie hier eine IP-Adresse eingeben, achten Sie darauf, dass diese Adresse nicht bereits von einem anderen Gerät in Ihrem lokalen Netzwerk verwendet wird. Die IP-Adresse des Anrufers muss sich von der IP-Adresse der Kamera unterscheiden.

Leerlaufzeit Um Telefonkosten zu sparen, kann die Kamera die ISDN-Verbindung selbständig beenden, wenn in der hier eingestellten Zeitspanne kein Datenverkehr stattfindet.
Authentifizierung Es sollte immer ein Authentifizierungsprotokoll ausgewählt sein. Die meisten Computer beherrschen beide Protokolle. Im Unterschied zu PAP übermittelt CHAP Benutzername und Kennwort verschlüsselt.
Hinweis: Wenn Sie keine wählen, ist die Einwahl in die Kamera ohne Authentifizierung möglich. Aus Sicherheitsgründen wird dies nicht empfohlen!
Kamera-Login

Für eine erfolgreiche Dateneinwahl auf der Kamera müssen zur Authentifizierung Benutzername und Kennwort angegeben werden.

Hinweis: Sie sollten auf jeden Fall die werkseitigen Daten durch eigene Angaben ersetzen.

Routing

Parameter Beschreibung
Standard-Route Ist die ISDN-Einwahl aktiviert, können Sie hier die Standard-Route auf diese Verbindung setzen (falls dies nicht bereits konfiguriert wurde).

Um zusätzliche Routen zu definieren, öffnen Sie den Dialog Routing definieren. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Hilfeseite Routing.


Storing the Configuration

Click on the Set button to activate your settings and to save them until the next reboot of the camera.

Click on the Close button to close the dialog. While closing the dialog, the system checks the entire configuration for changes. If changes are detected, you will be asked if you would like to store the entire configuration permanently.

 In order to enable these settings, you need to store the configuration and reboot the camera!

de, en

© 2001-2017 MOBOTIX AG, Germany · http://www.mobotix.com/